Lade Veranstaltungen

Ersatzdatum für das verschobene Konzert vom 30.April 2021 bzw. 01.Mai 2020.
(Tickets vom 30.April 2021 bzw. 01.Mai 2020 behalten ihre Gültigkeit)

Die LUCERNE CONCERT BAND unter der Leitung von Matt Stämpfli verzaubert das Publikum an der Gala-Night 2020 mit Musik ohne Grenzen. Thomas Gansch, musikalischer Leiter und Moderator von «Mnozil Brass», mischt mit seiner Trompete die verschiedensten Stile von Jazz über Klassik bis hin zur Volksmusik und erfindet so die Musik immer wieder neu. Frölein Da Capo aus Willisau multipliziert sich mit dem Loopgerät live zum Einfrauorchester und begeistert damit das Publikum.

Thomas Gansch gilt als einer der kreativsten und innovativsten Musikerpersönlichkeiten der österreichischen Jazzszene und als «Musikverrückter». Der Niederösterreicher ist stets im Stande, mit seinem virtuosen und zugleich ungemein variantenreichen Trompetenspiel dem Gezeigten immer das gewisse Etwas zu verleihen. Mit der Blechbläserkapelle «Mnozil Brass», sorgt er bis heute allerorts für Furore und regelmässig für ausverkaufte Shows. Von 1998 bis 2006 spielte er zudem im legendären «Vienna Art Orchestra», das Thomas Gansch noch heute als seine «wahre» Studienzeit bezeichnet.

Frölein Da Capo wollte eigentlich Grafikerin werden. Da dies nicht geklappt hat, wurde sie Comiczeichnerin, Musikerin, Kabarettistin, Schauspielerin und Kolumnistin. 2007 gründete sie ihr Einfrauorchester, mit welchem sie seither auf den Schweizer Kleinkunstbühnen unterwegs ist. Noch im selben Jahr gewann sie den kleinen Prix Walo. Zwischen 2010 und 2012 war sie als Musikerin bei der Satire-Sendung Giacobbo/Müller des Schweizer Fernsehens tätig. Mit ihrem aktuellen Programm «Kämmerlimusik» gewann sie 2019 in der Kategorie Solo den bekannten Swiss Comedy Award – ein Karriere-Highlight.

Thomas Gansch und Frölein Da Capo stehen den Besuchern nach dem Konzert für ein Autogramm oder ein Foto im KKL Foyer gerne zur Verfügung.

Jetzt Tickets sichern